Artikel
Erkelner Bänke laden wieder zum Verweilen ein

Nachdem der Umbau der Halle durch die Handwerkertruppe abgeschlossen wurde, schaute sie sich in der Erkelner Feldmark um und hat sich der alten, zum Teil sehr morschen und zugewachsenen Bänke, u.a. an Bobberts Kreuz, angenommen.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Das hohe Gras vor und hinter den Bänken wurde gemäht, morsche und kaputte Holzlatten wurden ersetzt. So kann man sich nun während einem Spaziergang wieder hinsetzen, verweilen und auf unser wunderschönes Örtchen hinab blicken.

 
  • Artikel vom 18.06.2015
  • |
  • andere Artikel von 2015