Artikel
Schiessen der Vereine

Der Spielmanns u. Fanfarenzug siegte vor der Schützenbruderschaft.

Die Ergebnisliste hier als PDF.

Beim traditionellen Schießen der Erkelner Vereine am 29. November erfreute man sich auch in diesem Jahr wieder einer guten Beteiligung.

Sechs örtliche Vereine stellten insgesamt 54 aktive Schützinnen und Schützen, die an diesem Abend versuchten, das Schwarze zu treffen. In dem harten aber fairen Wettkampf konnte sich der Spielmann- u. Fanfarenzug als zielsicherster Verein des Dorfes behaupten.

Den zweiten Platz belegte die St. Petrus Schützenbruderschaft, dicht gefolgt von der Blaskapelle auf dem dritten Platz. Die weitere Platzierung: TuS 1910 (Platz 4), freiwillige Feuerwehr (Platz 5) und die KLJB (Platz 6). Mario Keßler, Klaus Zimmermann, Raimund Giefers, Elmar Wiemers, Rainer Wulf, Ludger Giefers, Michael Breker, Laurenz Behler und Rudolf Berghane gingen mit jeweils 36 Ring als treffsicherste Schützen aus diesem Wettkampf hervor.

Die St. Petrus Schützenbruderschaft bedankt sich und möchte an dieser Stelle schon auf die am 13. Dezember stattfindende Generalversammlung hinweisen.

Personen auf dem Foto von links: Maximilian Kleibrink, Achim Pahn, Pascal Giefers, Johannes Rehrmann, Peter Rehrmann, Thomas Behler und Reinhard Müller.

 
  • Artikel vom 30.11.2014
  • |
  • andere Artikel von 2014