Artikel
Schiessen der Vereine 2012

Beim traditionellen Schießen der Erkelner Vereine am 24. November erfreute man sich auch in diesem Jahr wieder einer guten Beteiligung.

Sechs örtliche Vereine stellten insgesamt eine aktive Schützin und 55 aktive Schützen, die an diesem Abend versuchten, das Schwarze zu Treffen. In dem harten aber fairen Wettkampf konnte sich der Spielmanns- u. Fanfarenzug als zielsicherster Verein des Dorfes behaupten. Den zweiten Platz belegte die St. Petrus Schützenbruderschaft, dicht gefolgt von der Freiwilligen Feuerwehr auf dem dritten Platz. Die weitere Platzierung: TuS Erkeln (Platz 4) und Blaskapelle Erkeln (Platz 5).

Helmut Stepanik ging mit 30 Ring als treffsicherster Schütze aus diesem Wettkampf hervor, gefolgt von Iris Groppe, Raimund Giefers, Elmar Wiemers und Peter Willeke, die jeweils mit 29 Ring direkt folgten.

Die St. Petrus Schützenbruderschaft bedankt sich und möchte an dieser Stelle schon auf die am 22. Dezember stattfindende Generalversammlung hinweisen.

Personen auf dem Foto von links: Josef Rehrmann, Johannes Rehrmann, Rainhard Müller, Andreas Kleibrink und Alexander Rampe

 

  • Artikel vom 27.11.2012
  • |
  • andere Artikel von 2012