Artikel
Schützenkönig und Hofstaat aktiv für Erkeln

Neue Fahrrad- und Rollerständer an der Gemeindehalle und der Bushaltestelle in Erkeln

Ein vom Erkelner Forstbetrieb Wulf zur Verfügung gestellter kerniger Eichenstamm war die Grundlage für zwei wunderschöne originelle Fahrradständer.

Aber zunächst war kräftige Handarbeit angesagt. Der amtierende Schützenkönig Rainer Wulf lud seinen Hofstaat an mehreren Samstagen ein, den Stamm zu entrinden, zu schrubben und zu schmirgeln. Es mussten die Größen und die Abstände für die Einstellschlitze diskutiert und mit verschiedenen Fahrradgrößen ausprobiert werden, bevor der Stamm vom Forstbetrieb im Märsch an die Halle transportiert werden konnte.

Begeistert waren auch die Nachwuchsschützen dabei, galt es doch eine Aufbewahrung für ihre Fahrräder zu gestalten. Das Werk kann sich sehen lassen. Der Ortsmittelpunkt hat nicht nur Fahrradständer sondern eine geschwungene Skulptur erhalten, auf der man auch gut Platz nehmen kann.

Weitere Fotos in der Erkeln Foto Galerie

hier klicken...

  • Artikel vom 01.01.2012
  • |
  • andere Artikel von 2012