Artikel
Spielmannszug bedankt sich

Spielmannszug Erkeln bedankt sich bei seinem 1.Vorsitzenden
Die St. Petrus Schützenbruderschaft Erkeln feierte am vergangenem Samstag ihren traditionellen Sebastiansball. Den feierlichen Rahmen nutzte der Spielmanns- und Fanfarenzug Erkeln um sich bei seinem langjährigen Vorsitzenden zu bedanken. Burkhard Willeke hatte sein Amt als 1. Vorsitzender bei der diesjährigen Generalversammlung nach 16 Jahren zur Verfügung gestellt. Bevor er das Amt des 1. Vorsitzenden übernahm, war er bereits 4 Jahre als Schriftführer im Vorstand. Während seiner Zeit im Vorstand hat er sich insbesondere für die Ausbildung des Nachwuches engagiert. Schriftführer Klaus Zimmermann überreichte Burkhard Willeke als Dankeschön eine Fotocollage mit Schnappschüssen aus seinen fast 30 Jahren im Spielmannszug.

Das Amt des 1. Vorsitzenden teilen sich zukünftig Reinhard Müller und Tobias Wulf. Da beide beruflich stark eingespannt sind, besteht somit die Möglichkeit der gegenseitigen Vertretung. In den Vorstand wurden Raimund Giefers als Geschäftsführer und Klaus Zimmermann als Schriftführer / Pressewart sowie Christopher Pöppe als Jugendwart wieder gewählt. Als Beisitzer im Vorstand fungieren Tambourmajor Frank Löneke sowie Burkhard Willeke und Frank Wulf.

(Auf dem Foto, v. l.: Klaus Zimmermann, Raimund Giefers, Burkhard Willeke, Reinhard Müller, Frank Löneke, Christopher Pöppe. Es fehlen: Tobias und Frank Wulf)

 

  • Artikel vom 20.01.2009
  • |
  • andere Artikel von 2009